powered by crawl-it









Sie befinden sich hier:
Home → TippmasterBeschreibung → Spezielle Konzepte für den Einsatz in der Lehre

Auf dieser Seite erfahren Sie welche Aspekte von Tippmaster® das Programm insbesondere für den Einsatz in der Lehre an Schulen interessant machen. Hierunter sind insbesondere die folgenden Punkte zu nennen:

Benutzer-Konzept
Das Programm bietet die Möglichkeit, verschiedene Benutzer (=Schüler) anzulegen und diese Benutzer zu gruppieren. Damit kann das Programm von mehreren Personen genutzt werden, wobei für jede Person der Fortschritt im Kurs, die Leistungen sowie die persönlichen Einstellungen gespeichert werden. Die Zahl der Benutzer ist unbegrenzt, es empfiehlt sich jedoch, die Benutzer zur Wahrung der Übersicht in Gruppen (siehe unten) zu gliedern.

Konzept der Einstellungen
Jeder Benutzer hat eine Vielzahl individueller Einstellungen, die seine Arbeit mit dem Programm regeln. Diese Einstellungen werden für jeden Benutzer separat gespeichert, sodass jeder Benutzer seine eigenen Einstellungen treffen und damit den Programmablauf seinen persönlichen Vorstellungen anpassen kann. Insgesamt gibt es über 100 individuelle Einstellungen, die jeder Benutzer frei wählen kann, sofern ihm dies gestattet sein soll. Darüber hinaus sind so genannte Berechtigungen vorgesehen, die festlegen, welche Einstellungen der Wahl des Benutzers überlassen sein sollen und welche nicht.

Es kann für jede der über 100 Einstellungen bestimmt werden, ob sie durch den Schüler geändert werden darf oder nicht. Einstellungen, die vom Schüler nicht geändert werden dürfen, werden inaktiv dargestellt (dennoch gilt natürlich der momentane Wert der Einstellung):

Dieses Konzept ist bereits dem Sicherheitskonzept, das weiter unten erläutert wird, zuzuordnen.

Gruppen-Konzept
Die Personen, die das Programm als Benutzer verwenden, können in Gruppen eingeteilt werden. Damit ist es möglich, die Benutzer zu ordnen, übersichtlich zu verwalten und beim Programmstart komfortabel auszuwählen. Die Gruppen erfüllen einen weiteren wichtigen Zweck: Wird ein Benutzer in einer Gruppe neu angelegt (erstellt), so erhält er die gleichen Einstellungen wie die Gruppe. Damit besteht die Möglichkeit, allen Benutzern in einer Gruppe die gleichen Einstellungen zu verleihen. Der Benutzer kann dann - sofern ihm dies gestattet ist - diese Einstellungen nach seinen Vorstellungen abändern. Die Zahl der Gruppen ist nicht begrenzt.

Schüler-Selbstanmeldung
Die Schüler, die das Programm nutzen, können sich zu Beginn des Schuljahres selbst anlegen. Damit wird dem betreuenden Lehrer erspart, alle Schüler selbst anlegen zu müssen. Es muss lediglich eine Gruppe angelegt worden sein, in die sich die Schüler eintragen können. Die Schüler können sich mit dem Dialog “Neuer Benutzer” selbst anlegen. Dabei werden alle Daten abgefragt und können vom Schüler selbst eingegeben werden. Nachdem sich alle Schüler angemeldet haben kann das Anlegen weiterer Schüler durch den Lehrer gesperrt werden, so dass der aktuelle Schüler-Bestand für den Rest des Schuljahrs unverändert bleibt.

Vorlagen-Konzept
Was die Gruppe für den Benutzer ist, ist die Vorlage für die Gruppe: Um mehreren Gruppen identische Voreinstellungen (die ja wiederum für die Benutzer von Bedeutung sind) zu verleihen, ist es möglich, diese Einstellungen aus einer Vorlage der Gruppe zuzuweisen. Die beiden (fiktiven) Gruppen “Lehrer Gymnasium” und “Lehrer Realschule” würde man beispielsweise beide mit der Vorlage Lehrer erstellen, da auf diese Weise beide Gruppen Einstellungen erhalten würden, die für Lehrer zunächst sinnvoll sind. Die beiden (fiktiven) Gruppen “Klasse 6a” und “Klasse 6b” würde man beide mit der Vorlage Schüler erstellen, da auf diese Weise beide Gruppen Einstellungen erhalten würden, die für Schüler zunächst sinnvoll sind. Natürlich können Sie auch eigene Vorlagen erstellen, falls die mitgelieferten Vorlagen nicht Ihren Bedürfnissen entsprechen.

Konzept des Freigabe-Status für Benutzer
Jeder Benutzer verfügt über das Attribut Freigabe-Status. Dieses Attribut regelt, ob der Benutzer das Programm benutzen darf oder nicht. Ein Lehrer könnte nach Unterrichtsende alle seine Schüler auf diese Weise sperren, sodass sie das Programm bis zum nächsten Unterricht nicht selbstständig und unkontrolliert benutzen können.

Konzept des Freigabe-Status für Gruppen
Gruppen können für das Hinzufügen neuer Benutzer gesperrt werden oder es kann die maximale Anzahl der Benutzer bestimmt werden, die in einer Gruppe enthalten sein darf.

Erweiterte Rechte
Es ist möglich, unterschiedliche weiter gehende Rechte für einzelne Benutzer zu definieren. Ein Schüler hat zunächst - wenn überhaupt - nur Rechte, die ihn selbst betreffen und die keinen Schaden - insbesondere bei anderen Benutzern - verursachen können. Es wäre jedoch denkbar, einem einzelnen Schüler zu gestatten, die anderen Benutzer zu pflegen und damit auch bei Bedarf zu löschen. Ein Lehrer soll sicherlich in der Lage sein, einen Schüler zu löschen, weshalb auch hierfür ein erweitertes Recht vorgesehen ist. Ob es einem Lehrer jedoch auch gestattet sein soll, einen anderen Lehrer zu löschen, kann durch ein weiteres erweitertes Recht festgelegt werden. Als erweiterte Administrator-Rechte sind zu nennen:

  • Zugang zur Benutzerverwaltung
  • Zugriff auf den Lektions-Editor
  • Vorlagen speichern und entfernen
  • Freigabe-Status ändern*
  • Benutzer entfernen*
  • Benutzer-Eigenschaften aufrufen*
  • Einstellungen ändern*
  • Berechtigungen ändern*
  • Benutzertyp ändern
  • Kennwörter einsehen
  • Benutzer verschieben
  • Benutzer hinzufügen
  • Gruppe hinzufügen

* jeweils getrennt für ‘normale’ Benutzer, Administratoren und Gruppen.

Sicherheitsaspekte
Das Programm ist mit umfangreichen Sicherheitsaspekten und -stufen ausgestattet. Alle Benutzer können auf Wunsch mit Kennwörtern gegen unberechtigten Zugriff geschützt werden. Damit ist auch sichergestellt, dass Benutzer, die über weit gehende Rechte verfügen (deren Anwendung ein gewisses Maß an Verantwortung voraussetzt) nicht von anderen Benutzern unberechtigt missbraucht werden können. Genaueres erfahren Sie hier.


Erfahren Sie mehr über das Weltraum-Spiel von Tippmsater, das Ihnen spielerisch die Anwendung der bereits gelernten Zeichen ermöglicht. (mehr)

Nehmen Sie Ihre Bestellung einfach und bequem in unserem Online-Shop vor. (mehr)

Lesen Sie was die Presse in mehr als 15 Jahren über Tippmaster geschrieben hat oder erfahren Sie, was unsere Kunden zu Tippmaster sagen. (mehr)

Erfahren Sie mehr über den erstaunlich niedrigen Preis von Tippmaster und die verschiedenen Ermäßigungen. (mehr)

Beim Einsatz im Unterricht oder in der Fortbildung ist Tippmaster ist voll netzwerktauglich: Die Software muss nur einmal auf dem Server installiert werden. (mehr)

Die verschiedenen Benutzer des Programm können komfortable in verschiedene Gruppen aufgeteilt werden. (mehr)

Jede Prüfung endet mit einer umfangreichen Auswertung Ihrer Leistungen. (mehr)